Samstag, 23. Januar 2016

Pizza Ahoi

Ein Pizza, die nach Sommer schmeckt! Frische Sardine "schwimmen" in einer herzhaften Sauce aus Tomaten, Zwiebeln und Kapern.

Pizza Ahoi

Pizza mit Sardinen, Kapern und Zwiebeln



Zutaten für eine große Pizza (2-3 Personen):

Für den Teig:
300g Mehl
150ml lauwarmes Wasser
1/2 Würfel Frischhefe (ca. 12,5g)
50ml Olivenöl Gold der Maremma
1 Prise Zucker
1 TL Salz

Für den Belag:
300g frische Sardinen (oder 200g eingelegte)
1 Zwiebel
1 Knoblauch
200ml passierte Kirschtomaten aus Apulien
2 EL geriebenen Parmesan
Eingelgte Kapern in Öl (Menge nach Geschmack)
Olivenöl Gold der Maremma
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Die Hefe im lauwarmen Wasser mit Zucker auflösen. Das Mehl auf der Arbeitsplatte aufhäufen, ein Loch hineinformen und das Wasser mit der aufgelösten Hefe zufügen, Olivenöl Gold der Maremma und Salz zufügen, mit einer Gabel vorsichtig verrühren bis das Mehl alle flüssigen Zutaten aufgenommen hat. Einige Minuten kräftig verkneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

An einem warmen Platz abgedeckt etwa eine Stunde gehen lassen oder bis sich das Volumen verdoppelt. 



Die Zwiebel putzen und halbieren. Eine Hälfte in dünne Scheiben schneiden, beiseite legen. Die andere Hälfte fein würfeln. Den Knoblauch häuten und ebenfalls fein würfeln. Olivenöl Gold der Maremma in einem kleinen antihaftbeschichteten Topf erhitzen, gewürfelte Zwiebel und Knoblauch darin einige Minuten anbraten, die passierten Kirschtomaten hinzufügen. Etwa eine Stunde sanft köcheln, damit die Sauce sehr stark eindickt und streichfähig wird. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Sardinen waschen und säubern (Kopf abtrennen, von Innereien und Gräte befreien). Die Kapern abspülen und abtropfen lassen.

Den Teig kreisförmig etwa 1cm dick ausrollen und mit der Sauce bestreichen, mit Sardinen, Zwiebelscheiben, Kapern und Parmesan belegen. Etwas Olivenöl Gold der Maremma darüber geben.

Der Teig

+ Tomatensauce
+ Sardinen

+ Kapern

+ Zwiebel

+ Parmesan


Im 200°C heißen Ofen etwa 25-30 Minuten backen, bis der Rand knusprig und goldbraun wird. Herausnehmen und mit etwas Salz, Pfeffer und Olivenöl Gold der Maremma servieren.

Wer den Teig einen Tag vor dem Essen zubereiten kann, stellt ihn über Nacht in den Kühlschrank und lässt ihn dort gehen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Jegliche Form von Werbung wird sofort gelöscht!

Printfriendly