Montag, 21. März 2016

Wolfsbarsch mit Apfel und Chicoree

Die Kombination von Fisch und Apfel kann ich nur empfehlen! Dieses Rezept vereint viele verschiedene Geschmacksrichtung wie süß, sauer, fruchtig und ist ein wahrer Genuss.


Wolfsbarsch mit Apfel und Chicoree



Zutaten für 4 Personen:
4 Filets vom Wolfsbarsch
2 säuerliche Äpfel
2 Chircoree- Herzen
2 EL Akazienhonig
4 Scheiben trockenes Weißbrot (Alternativ Haselnüsse*)
Olivenöl Gold der Maremma Rosmarin
Olivenöl Gold der Maremma
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer
nach Geschmack frische Kräuter (z.B. Rosmarin, Fenchelkraut)

Zubereitung:
Das Brot in breite Streifen schneiden, die Äpfel waschen und abtrocknen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Äpfel im Ganzen sowie die Brotstreifen darauf verteilen. Für etwa 30 min. im 180°C heißen Ofen backen - die Äpfel sollten weich und das Brot kross werden.

Den Chicoree waschen und längs in Streifen schneiden. In einer Pfanne mit dem Honig etwa 20 min. bei niedriger Temperatur schmoren, mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Fisch säubern und auf der Hautseite leicht einschneiden. Den Knoblauch andrücken. Olivenöl Gold der Maremma Rosmarin in einer antihaftbeschichteten Pfanne erhitzen und den Knoblauch zugeben, einige Minuten darin rösten und entfernen. Den Fisch zuerst auf der Hautseite etwa 4-5 Minuten braten, wenden weitere 4-5 Minuten braten. Herausnehmen und mit Salz und Pfeffer würzen, warmstellen.

Die Äpfel in Achtel schneiden, das Kerngehäuse entfernen, mit Salz, Pfeffer und Olivenöl Gold der Maremma mischen. Das Brot in der Küchenmaschine oder mit einem Mörser grob zerbröseln.

Den Chicoree und die Apfelstücken auf Tellern anrichten, den Fisch darauflegen, mit dem Brot und frischen Kräutern bestreuen. 

Alternativ (bspw. für die Ernährungsweisen Paleo oder Glutenfrei) könnt ihr das Brot mit gerösteten, gehackten Haselnüssen ersetzen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Jegliche Form von Werbung wird sofort gelöscht!

Printfriendly