Mittwoch, 24. Februar 2016

San Luigis Sacher Torte

Diese Schoko- Bombe birgt ganze 500g Schokolade! Ideal zum Teilen oder für einen ganz traurigen Tag, denn Schokolade soll ja bekanntlich glücklich machen. Im Inneren überrascht diese Version der Sacher Torte mit einer erfrischenden Schicht aus Orangenmarmelade, die mit ihrem herb- fruchtigen Geschmack wunderbar zur Schokolade passt.

San Luigis Sacher Torte




Zutaten:
200g Zartbitterschokolade
125g Butter
5 Eier
125g Mehl
100g Zucker
1 Tüte Backpulver
1/2 Glas Orangenmarmelade

Für die Glasur:
200g Zartbitterschokolade
125 g Sahne
75g Wasser
75g Zucker
+ 100g weiße Schokolade für die Schrift/ Deko

Zubereitung:
Für den Teig die 200g Zartbitterschokolade grob zerkleinern, in eine mikrowellentaugliche Schüssel geben und etwa 5min bei 300W in der Mikrowelle schmelzen (oder im Wasserbad). Die Butter für 3min bei 100W in der Mikrowelle weich werden lassen (oder einige Zeit bei Zimmertemperatur stehen lassen). Die Butter schaumig aufschlagen, die etwas abgekühlte Schokolade unterrühren. In einer anderen Schüssel die Eigelb mit 50g Zucker schaumig aufschlagen und zu der Schokolade geben, Mehl mit Backpulver sieben, zugeben. Die Eiweiß mit den restlichen 50g Zucker zu Schnee aufschlagen und unterheben.

Eine Backform (etwa (/) 22 cm) fetten, den Teig einfüllen und im vorgeheizten Ofen bei 170°C für etwa 1 Stunde backen. Aus der Form stürzen und abkühlen lassen. Den Teig mit Küchengarn oder einem langen Messer horizontal halbieren. Die Marmelade auf der unteren Hälfte verstreichen, einige Esslöffel übrig lassen. Die Oberhälfte auf die Unterhälfte setzen. Die restliche Marmelade auf der Oberhälfte verstreichen. Den Kuchen für mind. eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Die Glasur zubereiten: Die 200g Zartbitterschokolade grob zerkleinern, in eine mikrowellentaugliche Schüssel geben und etwa 5min bei 300W in der Mikrowelle schmelzen (oder im Wasserbad). In einem kleinen Topf die Sahne mit Wasser und Zucker erhitzen, bis der Zucker sich komplett darin aufgelöst hat, die flüssige Schokolade zufügen und bei niedriger Hitze unterrühren bis die Glasur leicht andickt, etwas abkühlen lassen. Mit einem Löffel testen, ob die Glasur bereit ist für den Kuchen: tropft sie schnell vom Löffel - noch etwas warten, läuft sie langsam am Löffel runter und tropft nur sehr langsam, ist sie perfekt. Bewegt sich gar nichts mehr, ist sie zu hart, ihr könnt es dann mit Aufwärmen versuchen, habe es selbst aber nicht probiert.

Den Kuchen auf ein großes Blatt Backpapier geben und langsam mit der Glasur übergießen. Mindestens eine Stunde kalt stellen. Ist die Glasur fest, könnt ihr sie mit geschmolzener weißer Schokolade verzieren, danach wieder kalt stellen. Ist die weiße Schokolade fest könnt ihr die überstehenden Ränder der Glasur am Kuchenrand entfernen, den Kuchen vom Backpapier lösen und auf einen großen Teller anrichten. Nach Geschmack zum Servieren Orangen und Orangenmarmelade reichen.

Mit Hilfe der Mikrowelle arbeitet es sich bei diesem Rezept sehr zügig.

Die Glasur eignet sich für viele Zubereitungen und schmeckt auch auf Brot.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Jegliche Form von Werbung wird sofort gelöscht!

Printfriendly